Privatpraxis für Physiotherapie Jörg Spriewald, Bergisch Gladbach | Krankengymnastik, Manuelle Therapie, Lymphdrainage, Heilpraktiker (Physiotherapie)
Privatpraxis für Physiotherapie Jörg Spriewald, Bergisch Gladbach | Krankengymnastik, Manuelle Therapie, Lymphdrainage, Heilpraktiker (Physiotherapie)

Startseite > Physiotherapie > Spiegeltherapie

Spiegeltherapie

Die Spiegeltherapie ist eine Möglichkeit zur Behandlung chronischer Schmerzen, die ich in meiner Praxis in Bergisch Gladbach anbiete.

 

Die Spiegeltherapie kann hervorragend in die Krankengymnastik oder Manuelle Therapie integriert werden.

 

Die Spiegeltherapie kann im Grunde eine Neuprogrammierung des Gehirns betrachtet werden. Jedes Körperteil ist mehr oder weniger auf der Hirnrinde (somatosensorischer Cortex) vertreten. Durch chronische Schmerzen werden diese Areale verschleiert, vergrößert oder auch durch andere Areale ersetzt oder verdrängt. Oder es hat sich ein Schmerzgedächtnis gebildet, d.h. das Gehirn hat gelernt, dass die Extremität schmerzt.

 

In vielen Fällen ist das Gehirn für diese Schmerzen verantwortlich, ohne dass noch ein eigentlicher Schaden in der Hand oder in dem Fuß vorliegen muss. Bei der Spiegeltherapie wird die schmerzhafte Extremität hinter einem Spiegel versteckt wodurch der Patient seine gesunde Extremität in diesem Spiegel an Stelle der schmerzhaften sieht.

 

Das Gehirn registriert nun die schmerzfreien Bewegungen der vermeintlichen schmerzhaften Extremität. Es kann auf diese Weise lernen, dass Bewegungen nicht mehr schmerzen müssen. Auf diese Art ist es möglich, dass es "umprogrammiert" wird. Der vom Gehirn gelernte "nicht-Gebrauch" einer geschädigten Extremität kann durch diese visuelle Illusion kompensiert werden.

 

Die Spiegeltherapie lässt sich bei folgenden Krankheitsbildern einsetzen:

  • CRPS (Komplexes regionales Schmerzsyndrom)/Morbus Sudeck
  • Chronische Schmerzen Hand und Fuß
  • Phantomschmerzen
  • Handchirurgie
  • Fußchirurgie
  • Schlaganfall
  • Schmerzen durch Überlastung
  • Dystonien
  • Posttraumatische Zustände wie z.B. Knochenbrüche
  • ...

Spiegel für das häusliche Training können bei mir für die Therapiedauer ausgeliehen werden.

 

Die Spiegeltherapie aus Patientensicht

Aus der Sicht des Patienten: Die problematische Extremität (rechts) die hinter dem Spiegel versteckt ist, wird durch die gesunde Extremität gespiegelt (links). Dem Gehirn werden zwei gesunde Extremitäten gezeigt und somit wird es überlistet und neu "programmiert".

Druckversion Druckversion | Sitemap
Impressum | Datenschutz | © 2006-2018 Privatpraxis für Physiotherapie Jörg Spriewald Bergisch Gladbach | Physiotherapeut und Heilpraktiker (Physiotherapie) | Manuelle Therapie, Krankengymnastik,Triggerpunkt-Therapie, Medical Flossing, Lymphdrainage, CMD Kieferbehandlung, Massage, K-Taping, Spiegeltherapie, Schmerzmanagement, Schwindeltherapie